navi

Home 

 

Aktuell 

 

Projekte 

 

Team 

 

Kontakt 

                                                    


Erweiterung Garderobengebäude am Reitplatz

Erweiterung     Bauherrschaft  Sportamt Stadt Winterthur    Benutzer  FC Töss    Bauingenieur  Felix Schlegel

Baustelle am 12. September 2006Daniel Bosshart (Architekturbüro Tabacznik & Werro), Saverio Procopio, Stefan Luginbühl (beide Baugeschäft Hans Stutz AG)Baustelle am 20. Oktober 2006
Hier kommt das neue Garderobengeschoss hinBaustand am 07. November 2006Decke OG mit diversen Einlagen Stand 22. Nov. 2006
Beim betonieren der obersten DeckeAbschlussfest 100 Jahre FC Töss zur AufrichteDas aufgerichtete Garderobengebäude in vorweihnachtlicher Stimmung
Baustand am 16. Januar 2007Künftiger Materialraum im EGBaustelle am 31. Januar 2007
Fassade mit Muster der äusseren VerlattungBaustelle am 20. Februar 2007Baustelle am 30. Januar 2007
Südfassade mit vollständiger VertikallattungDas Gerüst ist weg!Das Garderobenhaus beim Handwerkerfest



21. August 2006 : Offizieller Baubeginn Garderobengebäude am Reitplatz, Winterthur-Töss  
05. September 2006: Ein Teil der neuen Fundamente sind ausgehoben, der Kran ist gestellt worden.
12. September 2006: Die Fundamente werden betoniert
16. September 2006: Mit Diamantbohrern werden Betonbrüstungen getrennt und die Bodenplatte aufgeschnitten.
04. Oktober 2006: Bereits sind die Fundamente wieder in Erde gepackt und das Gebäude wird eingerüstet, damit die Stahlstützen gestellt werden, welche die Decke der Aufstockung helfen zu tragen. In der Zwischenzeit wurden auch weite Teile der neuen Kanalisation verlegt und erneuert. 
20. Oktober 2006: Bereits werden die Wände der Auftsockung auf der bestehenden Decke eingezeichnet, womit die Vorbereitungen für das neue Geschoss laufen.
23. Oktober 2006: Ein Grossteil der neuen Mauern im Erdgeschoss werden erstellt und nimmt langsam Form an. Nachdem lange nur am Abbruch gearbeitet wurde, kann man nun neue Wände entdecken.
23. November 2006: Die Decke OG ist betoniert.
02. Dezember 2006: Das Gebäude ist aufgerichtet, das Tännchen steht.
16. Januar 2007: Alle Handwerker sind aus den Weihnachtsferien zurück und so können die Arbeiten fortgesetzt werden: Die Haustechnikinstallationen, die Fassade, das Dach. 
02. Februar 2007: Es ist einiges gegangen: Die Fassade ist praktisch gedämmt, die Fenster im Obergeschoss sind montiert, bereits wird der Unterlagsboden eingebracht und die Installationen werden eifrig verlegt. 
02. März 2007: Nachdem sich die Fassade fast jede Woche verändert hat, wird sie sich bald ein letztes Mal verändern, zuerst wurde aber mit einem 1:1 Muster geschaut, ob sich die angedachte Lattung von innen wie von aussen bewährt. Das Dach konnte in einer Regenpause gedämmt und abgedichtet werden, es fehlen nur noch die Durchdringungen und die Abschlüsse. Im Innern sind die Vormauerungen gemacht worden. Doch bis Ende März muss noch einiges passieren...
05. April 2007: Das Gerüst wird demontiert, damit über Ostern für die Passanten der Eindruck von der Erweiterung erstmals ersichtlich ist. Im Ausbau wird in vollen Zügen gearbeitet, sodass die ersten Garderoben ab 17. April in Beschlag genommen werden können, obwohl da und dort noch die eine oder andere Sache fehlen wird.
25. Mai 2007: Die Schlussphase wurde mit dem Handwerkerfest abgeschlossen. Um das Haus wurde der bestehende Belag erneuert, im Innern wurden die Beläge fertiggestellt, die Garderoben montiert. Das Gebäude wird jetzt voll benützt, die erste Feuerprobe, das Pfingstturnier wurde gut überstanden. 
Mehr zum Handwerkerfest...

Lesen Sie mehr:
Projektbeschrieb
_Artikel "Der Landbote" 23. Februar 2006
_Artikel "De Tössemer" September 2006
Mehr zum Handwerkerfest...


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*